M2 Projekt


Variety
Variety ist ein Schlüsselbegriff der Gartentheorie des 18. Jahrhunderts. Von ausgesuchter Vielfalt sind im malerischen Landschaftsgarten nicht nur die dort versammelten Pflanzen und Follies, sondern auch die Sichtbeziehungen, Lichtverhältnisse, Stimmungen und Wegeführungen. Variety ermöglicht ein subtiles Spiel der Kontraste und Korrespondenzen in dessen Verlauf die Landschaftsbesucher ihre eigene Empfindsamkeit entdecken und schulen können. Ausgehend von unseren eigenen Entdeckungen und Beschreibungen in englischen Landschaftsgärten werden wir in dem kommenden M2 Projekt nach dem Wert und der zeitgenössischen Verwendbarkeit von Variety fragen. Die Theorie und Praxis der Architektur soll in diesem Projekt als ein Vermögen gedacht werden, Beziehungsreichtum zu erkennen und herzustellen.

Kategorie: M2
Punktezahl: 12 ECTS + 3 ECTS Seminar
Betreuer: Anne-Julchen Berhardt, Axel Sowa, Bruno Röver, Wytske van der Veen
Teilnehmer: 20 - Anmeldung über MAV in Campus-Office
Termine: Ausgabe 7. April 15 Uhr, Lehrstuhl Gebäudelehre,
Exkursion nach England von 23. - 30. Mai 2015
7.4.2015 15:00 Uhr Ausgabe der Aufgabe Aufgabenausgabe
14.4.2015 und 15.4.2015 Betreuung
29.4.2015 ab 9:30 Uhr 1. Kolloquium: Bistro, Bistro
5.5.2015 Seminar
6.5.2015 10:00 - 12:00 Uhr Besprechung der Exkursion
Vorstellung der Analyse: 21.7.2015 -22.7.2015 Betreuung
11.8.2015 - 12.8.2015 Betreuung
26.8.2015 ab 9:30 Uhr 3. Kolloquium: Mein lieber Meister